Work-Life-Balance: Wie wollen wir zukünftig wohnen und arbeiten?

Wo und wie möchte ich leben? Diese Frage stellen sich gerade viele Menschen, insbesondere seit flexible Arbeitszeiten und das Homeoffice den Alltag verändert haben. Wer dazu ein neues Haus plant, kann diese Aspekte beim Bau berücksichtigen. Unter der Bezeichnung Work-Life-Balance werden individuelle und flexible Wohnträume zusammengefasst, die das Arbeiten und Leben ausgewogen ermöglichen. Wir von ScanHaus stehen Ihnen mit passenden Haustypen und unserer Expertise zur Seite, wenn es um die Verwirklichung Ihres Lebenstraumes geht.

 

Darum geht es:

  • Wie ein Eigenheim Ihre Work-Life-Balance fördern kann
  • Mit diesen Ideen schaffen Sie sich die perfekte Balance zwischen Wohnen und Arbeiten
  • Separates Homeoffice einrichten?
  • Die richtige Beleuchtung für Büro und Wohnräume
  • Passende Möbel für jede Gelegenheit
  • Accessoires zum Wohlfühlen und Abschalten
  • Work-Life-Balance praktizieren im Homegym
  • Garten und Terrasse nutzen
  • Fazit

 

Wie ein Eigenheim Ihre Work-Life-Balance fördern kann

Der Begriff Work-Life-Balance gilt als Kriterium eines ausgewogenen Lebens. Dabei sollen folgende vier Bereiche miteinander harmonieren, und zwar auf Grundlage Ihres persönlichen Wohlbefindens:

  • Beruf, Karriere und Finanzen
  • Gesundheit und Fitness
  • soziales Umfeld mit Familie und Freunden
  • Werte und Kultur

 

Manche Menschen sind nur dann ausgeglichen, wenn sie 50 Stunden pro Woche arbeiten dürfen. Andere wiederum brauchen genügend Auszeiten, sportliche Aktivitäten oder kulturelle Anregungen, um sich wohlzufühlen. Ihre individuelle Work-Life-Balance können Sie im eigenen Haus berücksichtigen und entsprechende Bereiche dafür einrichten. Unsere ScanHaus-Haustypen sind so verschieden, dass sich auch Ihr Traumhaus finden lässt. Soweit dies möglich ist, kann der Grundriss zugunsten Ihrer Ideen angepasst werden. So lässt sich beispielsweise ein Büro, ein Homegym, ein Multifunktionszimmer oder ein Wellness-Bad integrieren. Mit einem Garten und einer schönen Terrasse lassen sich weitere Sinne ansprechen, um den Tag entspannt gestalten zu können. Da führt bereits das Homeoffice im Grünen oder das unbeschwerte Herumtollen der Kinder im Garten zu mehr Ausgewogenheit.

 

hausbau checkliste

Mit diesen Ideen schaffen Sie sich die perfekte Balance zwischen Wohnen und Arbeiten

Schon mit wenigen Handgriffen können Sie in jedem Haus Wohnen und Arbeiten unter einem Dach gekonnt kombinieren und gleichzeitig für Ausgeglichenheit sorgen.

 

1. Kreislauf in Schwung bringen 

Vom Bett direkt zur Arbeit ist meist keine gute Idee. Um konzentriert seinen Aufgaben nachzukommen, sollte der Kreislauf zunächst in Schwung gebracht werden. Joggen am nahen Waldrand, Frühsport im Garten, eine kleine Runde Laufband im Homegym und kräftiges Lüften des Bürobereichs helfen dabei.
 

2. Bitte ohne Störung  

Um effektives Arbeiten gewährleisten zu können, sollten Ablenkungen (z. B. Korb voller Wäsche) außer Sichtweite sein. Wenn kein Platz für ein separates Büro vorhanden ist, kann ein Paravent oder ein Raumteiler (z. B. bestückt mit Büchern oder Akten) für die nötige Abgrenzung und das Büro-Feeling sorgen.

 

3. Die kleine Auszeit im Büro

Ein Mini-Bistro mit Kaffeemaschine, ein großes Poster mit einem Lieblingsmotiv zum Träumen (z. B. Strand, Berge, Sonnenuntergang), ein Hängesessel oder ein kleines Sofa schaffen Momente zum Entspannen.

 

4. Pflanzen-Dschungel

Ein kompaktes Arrangement von vielen verschiedenen Grün- und Blühpflanzen auf kleinstem Raum zaubern ein Dschungel-Feeling in Ihr Zuhause, Erholung inklusive.

5. Multifunktionsraum 

Ein wenig Dart mit den Kindern spielen? Eine Lego-Landschaft aufbauen und am nächsten Tag daran weiter arbeiten? Ein großes Puzzle machen, ein Bild malen, eine kleine Werkstatt einrichten? All diese Dinge passen wunderbar in einen flexibel nutzbaren Raum.
 

6. Badezimmer-Wellness-Oase

Nach einem ereignisreichen Tag hilft ein Bad mit gemütlichem Licht (Teelichter, Duftkerzen) und sanfter Musik zum Abschalten.

Separates Homeoffice einrichten?

Wie unsere Idee 2 schon andeutete, können Störungen und Ablenkungen der effektiven Arbeit im Homeoffice schaden. Trennen Sie daher den Bürobereich klar vom restlichen Wohnraum ab! Idealerweise sollte bei der Hausbauplanung ein separates Zimmer dafür angedacht werden. Aber auch eine Büroecke im Schlaf- oder Wohnzimmer kann durch Abtrennungen optisch zu einer abgeschlossenen Einheit werden (z. B. Vorhang, Rollo, Regal, Pflanzen).

Achten Sie bei der Einrichtung auf ergonomische Möbel, wie Tisch und Stuhl. Höhenverstellbare Tische sind beispielsweise bei Rückenbeschwerden sinnvoll. Stellen Sie Regale oder Schränke so auf, dass Sie sich zwischendurch bewegen müssen und erledigen Sie einige Aufgaben im Stehen, Ihrer Gesundheit zuliebe.

 

Die richtige Beleuchtung für Büro und Wohnräume 

Mit einem Beleuchtungskonzept planen Sie bereits vor dem Einzug das richtige Licht am entsprechenden Fleck. Fenster und Lampen können dabei im Einklang arbeiten. Für das Homeoffice sollte am besten Tageslicht genutzt werden. Vermeiden Sie zu grelles Licht und verwenden Sie direktes und indirektes Licht zur weiteren Ausleuchtung. Hat Ihr Büro kein Fenster, so helfen Tageslichtlampen, die das natürliche Licht imitieren.

Gut zu wissen:

Das Tageslicht sollte quer zum Arbeitsplatz einfallen, um Blendungen auf dem Computerbildschirm und Schatten auf dem Schreibtisch zu vermeiden.

 

Im restlichen Haus können Sie ebenso mit Fenstern, direkter und indirekter Beleuchtung arbeiten, um Plätze zu schaffen, die mehr Licht benötigen oder die zum Entspannen und Relaxen einladen. Lesen Sie dazu auch unseren separaten Ratgeber „Beleuchtungskonzept“.

Passende Möbel für jede Gelegenheit

Wenn Sie Ihr neues Haus einrichten, werden Sie natürlich Möbel bevorzugen, die Ihnen persönlich gefallen. Neben aktuellen Wohntrends (Link) sollten Sie dennoch auf multifunktionale Möbel achten. Ein Esstisch, der sich zum Billardtisch umfunktionieren lässt, ist der Work-Life-Balance zuträglich. Sofa mit Schlaffunktion für Besucher und mitwachsende Möbel für sich ändernde Familiensituationen sind eine gute Investition. Clever durchdachte Regal- und Schranksysteme schaffen kinderleicht Ordnung. Kombinieren Sie klare, elegante Formen mit Naturmaterialien, die häufig leicht zu reinigen sind und holen Sie damit mehr Zeit für Pausen herein.

Accessoires zum Wohlfühlen und Abschalten

Um das Wohnen nun noch ein wenig stilvoller und gemütlicher zu machen, sind Accessoires perfekt geeignet. Kissen, Decken, Kerzen, Lichterketten oder Bücher laden zum Abschalten und Relaxen ein. Dieser Trend des hyggeligen Wohnens kommt aus Dänemark und ist perfekt für die Work-Life-Balance. Richten Sie sich mit Ihren Lieblingsdingen kleine Hobby-Bereiche ein, sei es eine Näh- oder Strickecke, die berühmte Leseecke oder auch einen Gaming-Bereich. Es muss nicht immer eine Spielekonsole sein, auch ein Tisch mit einem aufgemaltem Brettspiel dient der Lebensfreude.

Work-Life-Balance praktizieren im Homegym

Wer seine Entspannung vom arbeitsreichen Tag im Sport findet, kann sich im eigenen Zuhause ein Homegym einrichten. Die Öffnungszeiten sind derart flexibel und der Weg dorthin ist so kurz, dass immer ausreichend Zeit für ein paar Trainingseinheiten ist. Kombinieren Sie dabei Cardio- und Kraftgeräte! Ausführlichere Informationen erhalten Sie in unserem weiteren Ratgeber „10 Ideen für Ihr Homegym“.

Garten und Terrasse nutzen

Wer ein Haus baut oder besitzt, schätzt in der Regel die Vorzüge eines Gartens mitsamt einer Terrasse. Kaum tut man einen Schritt ins Grüne und schon fällt ein wenig von der Anstrengung des Tages ab. Viele Menschen verlagern in diesen Tagen ihren Alltag in den Garten, um von der frischen Luft, dem Vogelgezwitscher und der bunten Blumenpracht zu profitieren. Nicht selten wird in der Outdoorküche Essen zubereitet, welches im eigenen Garten wächst. Hausaufgaben und Homeoffice werden auf die Terrasse verlagert und das Spielen der Kinder ist draußen sowieso schöner. Mit der passenden Ausstattung können sogar Wintertage teilweise im Freien verbracht werden. Kommen dann Familienmitglieder und Freunde zu Besuch, ist die Work-Life-Balance ziemlich ausgeglichen.

Fazit

Im Eigenheim ist es mit verschiedenen Mitteln möglich, für die ganz persönliche Work-Life-Balance zu sorgen. Richten Sie Ihr Zuhause so ein, dass Arbeit und Freizeit unter einem Dach clever kombiniert werden können: seien es ein Büro, ein kleiner Fitnessbereich, eine Outdoorküche oder gemütliche Ecken zum Verweilen.

 

Welcher Haustyp passt zu Ihren Wohnideen?
Bestellen Sie Ihren ScanHaus-Katalog kostenfrei nach Hause.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Berater vor Ort

Berater in Ihrer Nähe finden

Sie erreichen unsere fachkundigen Hausverkäufer deutschlandweit in über 50 Musterhäuser und Vertriebsbüros, welche gern Ihre ganz persönlichen Wünsche und Fragen beantworten.

Kostenfrei Fertighaus Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos und unverbindlich unseren Hauskatalog für Ihr Traumhaus und erfahren Sie alles über ScanHaus Marlow.

Jetzt bestellen