Berater finden
Berater finden
Katalog anfordern
Header-Historie

Historie

Eine Erfolgsgeschichte aus Deutschland

Der Firmensitz und die Produktionsstätte der ScanHaus Marlow GmbH haben eine lange Tradition als Familienunternehmen. Bereits 1891 gründete Robert Kossow, der Ururgroßvater von Friedemann Kunz, die Fassfabrik „R. Kossow & Levermann“ mit später angeschlossenem Sägewerk. Das Unternehmen entwickelte sich erfolgreich, wird dann aber 1953 durch die „Aktion Rose“ enteignet. Danach wurde der Betrieb ein bekannter Zulieferer der Möbelindustrie.

Firmengründer Robert Kossow
Firmengründer Robert Kossow
Carl Kossow
Carl Kossow

Nach der deutschen Wiedervereinigung erfolgte der Rückkauf aus der Treuhand durch den Ururenkel Friedemann Kunz und er gründete 1992 ScanHaus Marlow. Damit kehrte der in Schweden geborene Unternehmer in die Heimat seiner Eltern zurück, welche Anfang der 50er Jahre aufgrund der politischen Veränderung nach Skandinavien ausgewandert waren. Schnell war klar, dass für den maroden Betrieb neue Konzepte und Geschäftsideen entwickelt werden mussten. Das Unternehmen nahm die Produktion von energieeffizienten Fertighäusern auf, welche nach deutschen Qualitätsstandards hergestellt werden. Seitdem fließen kontinuierlich Investitionen aus eigenen Mitteln in neue Produktionsanlagen, in die Produktentwicklung, in den Aufbau neuer Musterhausstandorte wie auch in die umweltfreundliche Energieversorgung des eigenen Firmenstandortes.

Später kam ein eigenes „Architektenhaus“ hinzu, worin Kunden in angenehmer Atmosphäre ausführlich beraten werden. Unmittelbar gegenüber entstand 2008 das firmeneigene „Recknitztal-Hotel Marlow“, wo unsere Bauherren zu den Baubesprechungen übernachten können. Außerdem wurde 2013 in die Hotelanlage noch ein eigenes Brauhaus, die „Marlower Brauerei“, integriert.

ScanHaus Marlow konnte sich in wenigen Jahren erfolgreich etablieren und gilt heute als einer der größten Fertighausanbieter in Deutschland.

2020/2021 | Investion in ein klimapositives Unternehmen

ScanHaus Marlow/RKL möchte zusammen mit seinen Mitarbeitern, Baupartnern und Lieferanten ein klimapositives Unternehmen werden und wesentliche Fortschritte in weiteren Bereichen der Wertschöpfungskette vorantreiben. Dazu gehört auch die Investition von 4,5 Mio €uro am Firmensitz in Marlow in die Optimierung von Prozessabläufen und besserer Lagerhaltung.

Im September 2020 wurde bereits mit dem Bau einer neuen Lagerhalle mit 720 m² begonnen, diese ist nun fast fertiggestellt. Bis Jahresende sollen folgende Bauarbeiten abgeschlossen sein:

  • Heizhaus mit zwei Blockheizkraftwerken zur Wärme- und Eigenstromerzeugung
  • Zusätzliche Produktionshalle für den Dachbinderbau mit einer vollautomatischen Zuschnittsäge
  • Werkzeuglager & Werkstatt
  • Staplerhalle mit Ladestationen und Waschplatz
  • unterirdischer Stauwasserkanal als Regenwassersammelbecken
  • Fertigstellung einer „Fußbodenheizung“ auf der gesamten Hoffläche

 

Mit unserer derzeitigen Photovoltaik Anlage auf der Produktionshalle erzeugen wir 20% unseres Eigenstroms.  Mit einer weiteren Photovoltaikanlage auf der neuen Lagerhalle und den zwei neuen Blockheizkraftwerken, welche zu 100% aus ökologischen Hackschnitzeln (aus Holzresten der Produktion) betrieben werden, sind wir in der Lage eine 70%-ige Eigenstromnutzung zu erreichen. Die Investitionen in hydraulische Optimierungen und Steuerungssoftware sorgen für ein optimal überwachtes Energiemanagement/Lastenmanagement. Ein Batteriespeicher dient der Regulierung der Spitzenlast im Stromnetz und wird so zu einer deutlichen Einsparung der Kosten führen. So tragen wir zur Senkung der CO2-Emission bei und schaffen einen unternehmensinternen geschlossenen Wertstoffkreislauf.

Durch die vorgesehene „Fußbodenheizung“ für das gesamte Hofgelände wird in den Wintermonaten der Arbeitsschutz durch trockene Flächen verbessert und auf Streusalze einschl. Winterdienst kann verzichtet werden.

Unsere ökologische Bilanz wird sich entscheidend verbessern und wir leisten mit dieser Investition einen weiteren Beitrag, die hoch gesteckten Klimaschutzziele von Deutschland und Europa zu erreichen.

Firmensitz von ScanHaus Marlow

1 Verwaltung | 2 Fertigung | 3 Lager | 4 Musterhäuser | 5 Architektenhaus | 6 Recknitztal-Hotel Marlow | 7 Marlower Brauerei | 8 Investitionsflächen

Berater vor Ort

Berater in Ihrer Nähe finden

Sie erreichen unsere fachkundigen Hausverkäufer deutschlandweit in über 50 Musterhäuser und Vertriebsbüros, welche gern Ihre ganz persönlichen Wünsche und Fragen beantworten.

Kostenfrei Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos und unverbindlich unseren Hauskatalog für Ihr Traumhaus und erfahren Sie alles über ScanHaus Marlow.

Jetzt bestellen