Berater finden
Berater
finden
Katalog
bestellen

KfW-Förderung für klimafreundlichen Neubau für Familien

Trotz der Herausforderungen durch die erhöhten Bauzinsen und steigenden Baukosten müssen junge Familien ihren Traum vom eigenen Haus im Grünen nicht aufgeben. Es gibt immer noch Möglichkeiten, dieses Ziel zu erreichen. Seit Juni 2023 gibt es mit dem KfN-Förderprogramm 300 eine neue Bauförderung für Familien, welche ab 16.10.2023 nochmal verbessert wird. Diese ist an den Neubau eines klimafreundlichen Wohngebäudes gekoppelt, welches für die meisten jungen Menschen sowieso ein persönlicher Wunsch zum Schutz der Erde ist. Mit uns haben Sie den richtigen Partner, um förderfähig zu werden. All unsere Fertighäuser erfüllen die Standards für die KfN-Förderprogramme. Mit einer QNG-Zertifizierung erreichen Sie sogar die höchsten Förderstufen und können damit Ihren Hausbau solide finanzieren. Wie Sie die KfW-Förderung für Familien erhalten können, erfahren Sie hier.

Die KfW-Förderung für Familien im Überblick

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau, kurz KfW genannt, vergibt seit 75 Jahren Förderungen, um zukunftsträchtige Projekte zu unterstützen. In Zeiten des Klimawandels nutzt die KfW ihre Bedeutung, um das klimafreundliche Bauen voranzutreiben. Insbesondere junge Eltern, die häufig aus eigenem Interesse ressourcenschonend und umweltfreundlich leben und wohnen möchten, erhalten durch die auf sie zugeschnittene Förderung die Chance, ein Eigenheim zu bauen. Schließlich müssen Familien häufig mit einem reduzierten Einkommen haushalten, wenn sie Kinder betreuen und in dieser Zeit keinen Vollzeitjob leisten können.

Bei der Familienförderung handelt es sich um das KfN-Förderprogramm 300. Diese Bauförderung richtet sich an Alleinerziehende und Familien mit niedrigem bis mittlerem Einkommen. Voraussetzung für eine Bewilligung des zinsverbilligten Förderkredits ist der klimafreundliche Neubau. Dazu muss der Effizienzhaus-Standard 40 eingehalten werden. Zusätzlich wird die Nutzung von regenerativen Energien vorausgesetzt. Möchten Sie den vollen Umfang des Förderkredits ausreizen, so benötigen Sie zusätzlich eine QNG-Zertifizierung. QNG steht für das „Qualitätssiegel Nachhaltiges Gebäude“ und versteckt sich hinter unserer Hausserie KfW 40 PV oder Kfw 40 PVS (Photovoltaik mit Speicher).

Der Kreditrahmen wird in Abhängigkeit der Anzahl Ihrer Kinder vergeben und berücksichtigt zusätzlich ein maximales Haushaltseinkommen, sodass gezielt nur niedrige und mittlere Einkommensverhältnisse unterstützt werden.

Sind ScanHaus Marlow-Fertighäuser förderfähig?

Die gute Nachricht ist, dass wir uns seit vielen Jahren des klimafreundlichen und ressourcenschonenden Bauens verschrieben haben. Daher erfüllt jedes unserer Häuser die Anforderungen für die Einstufung in die Energieeffizienz 40. Dies gilt für alle Bungalows, Stadtvillen, 1,5-Geschosser sowie Mehrgenerationenhäuser. Auch wenn Sie keine Familie mit Kindern haben, so können Sie anstelle des KfN-Förderprogramms 300 die KfN-Förderprogramme 297 und 298 nutzen (Stand: 14.12.2023: vorläufig beendet). Um die höchste Fertighaus-Förderung in Anspruch nehmen zu können, sollten Sie auf unsere Häuser mit QNG-Zertifizierung setzen.

hausbau checkliste

Welche Scanhäuser sind QNG-fähig?

Egal für welchen Haustyp Sie sich entscheiden sollten, mit uns von ScanHaus sind Sie zukunftsfähig und können mit der entsprechenden Ausstattung eine QNG-Zertifizierung zur Beantragung einer KfW-Förderung vorweisen. Im Detail sind folgende Häuser QNG-förderfähig:

  • alle Bungalows und Stadtvillen sowie Bungalows und Stadtvillen mit Einliegerwohnung aufgrund Einstufung in Effizienzhäuser 40 (EH 40)
  • alle 1,5 Geschosser aufgrund Einstufung in Effizienzhäuser 40 (EH 40) mit Photovoltaik (PV)
  • alle 1,5 Geschosser als Mehrgenerationenhaus aufgrund Einstufung in Effizienzhäuser 40 (EH 40), mit Thermobodenplatte und Photovoltaik (PV)
Gut zu wissen

Bauen Sie ein Fertighaus als Mehrgenerationenhaus mit zwei Wohneinheiten (z. B. Einliegerwohnung), so können Sie die KfN-Förderprogramme 297 und 298 gleich zweimal beantragen.

energie-kfw-ab578243

Aktuelle Förderprogramme für Neubau klimafreundliches Wohngebäude

Für den klimafreundlichen Hausbau hat die KfW 2023 drei Programme zur Verfügung gestellt:

  • KfN Förderprogramm 297 (Klimafreundlicher Neubau bei Eigennutzung)
  • KfN Förderprogramm 298 (Klimafreundlicher Neubau bei Vermietung)
  • KfN Förderprogramm 300 (Klimafreundlicher Neubau für Familien bei Eigennutzung)

Im Detail möchten wir an dieser Stelle nur auf die KfW-Förderung für Familien und damit das KfN-Förderprogramm 300 eingehen. Ordnet sich Ihr Einkommen mit einem Kind jährlich unter 90.000 (neu ab 16.10.2023)Euro pro Jahr ein, so können Sie die Bauförderung beantragen. Je weiterem Kind erhöht sich die maximale Einkommensgrenze um 10.000 Euro. Ausschlaggebend sind die beiden letzten vollendeten Kalenderjahre.

Ist Ihr Neubau QNG-förderfähig (nicht QNG-fähig), so staffelt sich der maximale Kreditbetrag folgendermaßen:

  • 170.000 € (220.000 €) bei 1-2 Kindern
  • 200.000 € (250.000 €)bei 3-4 Kindern
  • 220.000 € (270.000 €) ab 5 Kindern


Als Kinder zählen alle Kinder, die am Tag der Antragstellung unter 18 Jahre alt sind. Das Förderprogramm 300 wird als zinsverbilligter Kredit mit einer Laufzeit zwischen 4 und 35 Jahren vergeben. Davon abhängig ist der effektive Jahreszins, für den eine Zinsbindung von 10 Jahren garantiert wird.

Gut zu wissen

Mit der KfW-Förderung für Familien können Sie die Finanzierung für unsere ScanHaus-Aktionshäuser  fast bzw. komplett abdecken.

Schritt-für-Schritt-Anleitung für die KfW-Förderung

Um die Förderung für Ihr neues Fertighaus beantragen zu können, beachten Sie bitte die folgenden Schritte:

  1. Zunächst sollten Sie sich umfassend informieren. Dazu nutzen Sie am besten die KfW-Homepage.

  2. Anschließend beauftragen Sie einen Spezialisten für Energieeffizienz und Nachhaltigkeit, der Ihre Planung und den Bau kompetent begleitet. Er stellt Ihnen dazu eine „Bestätigung zum Antrag“ aus, die Sie für die Bauförderung benötigen. Bei ScanHaus Marlow stehen Ihnen dafür eigene Energieexperten im Haus zur Verfügung.

  3. Danach suchen Sie sich einen Finanzierungspartner, mit dem Sie die KfW-Förderung für Familien beantragen (z. B. Ihre Bank). Notwendige Unterlagen für das Finanzierungsgespräch sind die Bestätigung vom Energieexperten, die Einkommenssteuerbescheide der letzten zwei Jahre sowie die Geburtsurkunden Ihrer Kinder.

  4. Sobald Sie die Zusage des KfN-Förderprogramms schriftlich vorliegen haben, können Sie beim Finanzierungspartner den Kreditvertrag unterzeichnen und den Hausbau starten.

  5. Wurde Ihr klimafreundlicher Hausbau abgeschlossen, so reichen Sie nun eine „Bestätigung nach Durchführung“ ein. Diese stellt Ihnen wiederum Ihr Energieexperte ScanHaus aus.

Neuer Call-to-Action

Fazit

Klimafreundliches Wohnen ist der Anspruch vieler junger Familien. Damit auch sie sich den Traum vom eigenen Haus erfüllen können, gibt es seit Juni 2023 eine bzw. überarbeitet zum 16.10.2023 KfW-Förderung für Familien, die den Hausbau nach umweltfreundlichen Kriterien unterstützt. Weil wir von ScanHaus hinter dem Bau von ressourcenschonenden Fertighäusern und der Nutzung von regenerativen Energien im Alltag stehen, sind all unsere Häuser förderfähig. Mit der QNG-Zertifizierung können Sie für verschiedene Haustypen die maximale Förderung erhalten. Lassen Sie sich dazu und zu unseren Fertighäusern gern beraten: telefonisch oder vor Ort in einem unserer Musterhäuser bzw. Vertriebsbüros. Kontaktieren Sie uns zudem für einen kostenlosen Katalog.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Berater vor Ort

Berater in Ihrer Nähe finden

Sie erreichen unsere fachkundigen Hausverkäufer deutschlandweit in über 50 Musterhäuser und Vertriebsbüros, welche gern Ihre ganz persönlichen Wünsche und Fragen beantworten.

Kostenfrei Fertighaus Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos und unverbindlich unseren Hauskatalog für Ihr Traumhaus und erfahren Sie alles über ScanHaus Marlow.

Jetzt bestellen