Berater finden
Berater finden
Katalog anfordern

Vermeiden Sie diese 8 Fehler beim Hausbau!

Haben Sie sich für ein eigenes Haus entschieden und können den Baustart kaum erwarten? Dann gilt es nun, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Grobe Fehler bei der Hausbau-Planung kann sich keiner leisten. Wer sich jedoch auf ein seriöses Bauunternehmen verlässt und insbesondere die Themen Finanzierung und Versicherungen mit Bedacht angeht, braucht sich auch als Laie nicht vor dem Projekt Hausbau scheuen. Auf folgende Punkte sollten Bauherren besonders achten.

 

Inhalt:

1. Unzureichende Planung

Ein Hausbau erfordert eine gute Planung. Gehen Bauherren zu unbedarft ans eigene Bauprojekt heran, ist der Stress vorprogrammiert. Machen Sie sich deshalb als Laie eine Checkliste für Ihre Hausbau-Planung, welche die wichtigsten Schritte zum Eigenheim umfasst.

Diese Agenda sollte nicht nur Ihre Vorstellungen und Fragen zur Bauweise und zum favorisierten Haustyp beinhalten, sondern auch monetäre Baustellen wie die Finanzierung der zu erwartenden Baukosten und Baunebenkosten sowie die Inanspruchnahme möglicher Fördermittel   

So können Sie vorschnelle Entscheidungen abwenden, Fehler vermeiden und das Wesentliche im Blick behalten.

2. Das falsche Grundstück kaufen

Auf den zweiten Blick: Ein zum Verkauf stehendes Grundstück mag Sie sofort für sich gewinnen. Doch ist dieses Fleckchen Erde tatsächlich geeignet für Ihr Bauvorhaben?

Ob ein Grundstück das richtige für Ihr Traumhaus ist, hängt sowohl vom örtlichen Bebauungsplan (B-Plan) ab als auch von weiteren Faktoren wie der Geländebeschaffenheit, der Bodenqualität und Ihren persönlichen Prioritäten bzgl. der Lage. Zudem sollte das Bauland auch genügend Fläche für Ihren bevorzugten Haustyp bieten, denn ein Bungalow braucht beispielsweise zumeist mehr Platz als etwa ein 1,5-Geschosser mit gleicher Wohnfläche.

3. Nicht das richtige Haus wählen

Wie sollte das Haus Ihrer Träume aussehen? Passt diese Immobilie zu Ihren individuellen Bedürfnissen (z.B. Anzahl der Zimmer)? Soll Ihr neues Eigenheim altersgerecht sein? Sind Sie von den Vorteilen von Fertighäusern überzeugt oder tendieren Sie eher zum Massivhaus? Entspricht Ihr Traumhaus Ihren finanziellen Möglichkeiten? All diese Fragen gilt es für zukünftige Bauherren zu klären, bevor Sie einen Bauvertrag unterschreiben, schließlich handelt es sich bei einem Haus um eine Lebensentscheidung, die man meist nur einmal trifft.

4. Ein unseriöses Bauunternehmen auswählen

Wie in vielen Branchen gilt auch in der Baubranche: Das günstigste Angebot ist nicht unbedingt die beste Wahl. Billiganbieter im Bausektor ködern Kunden mit scheinbar unschlagbaren Konditionen. Doch zu welchem Preis? Meldet ein Bauunternehmen auf halber Strecke Insolvenz an oder oder lässt die Qualität des Neubaus zu wünschen übrig, ist der Frust groß. Umso wichtiger sind transparente Abläufe sowie eine realistische und sichere Preiskalkulation. Für Ihre größtmögliche Sicherheit zahlen Sie erst nach der Fertigstellung Ihres neuen Hauses.

5. Leistungen der Handwerker unterschätzen

Sind Sie handwerklich begabt? Wenn ja, trauen Sie sich womöglich viele Arbeiten an Ihrem Hausbau selbst zu und erhoffen sich dadurch womöglich einen finanziellen Vorteil. Die Praxis zeigt jedoch, dass Laien ihre Fähigkeiten häufig überschätzen. Nicht ohne Grund genießen Handwerker wie Elektriker, Fliesenleger und Maler eine fundierte Ausbildung, ehe sie eigenverantwortlich an einem Hausbau mitwirken. Überlassen Sie das Zepter auf der Baustelle deshalb besser dem Bauleiter und seinen Teams - auch hinsichtlich der Sachmängelhaftung gehen Sie so kein Risiko ein! Die Gewährleistung für ein Bauwerk beträgt fünf Jahre nach BGB.

6. Finanzielle Möglichkeiten unterschätzen

Wie hoch darf die monatliche Rate für Ihr neues Haus sein? Haben Sie die anfallenden Nebenkosten einkalkuliert? Welche zusätzlichen Ausgaben fallen durchschnittlich für Sie an? Machen Sie nicht den Fehler und finanzieren Sie Ihre Immobilie “auf Kante”. Planen Sie stattdessen einen finanziellen Puffer für Eventualitäten in Ihrem Alltag ein. Lassen Sie sich zu sämtlichen Fragen zur Finanzierung Ihres Hauses und der realistischen Höhe Ihrer Eigenleistungen beraten.

7. Fördermittel nicht in Anspruch nehmen

Ein wichtiger Punkt im Rahmen der Finanzierung Ihres Neubaus sind mögliche Fördermittel. Lassen Sie sich die finanzielle Unterstützung nicht entgehen, insbesondere wenn Sie energieeffizient bauen möchten. Welche Fördermöglichkeiten für Sie in Frage kommen können, wie z. B. die KfW-Förderung, erfahren Sie in diesem Beitrag (verlinken: “Fördermöglichkeiten”).

8. Keine ausreichenden Versicherungen abschließen

Wie aus dem Traum von einem Haus ein Albtraum werden kann, zeigen hin und wieder Zwischenfälle auf dem Bau oder plötzlich veränderte Lebensumstände wie Arbeitslosigkeit. Zwar ist die Wahrscheinlichkeit, dass es während Ihres Bauprojekts brennt, etwas gestohlen wird etc. oder Bauherren unerwartet Ihren Job verlieren und die Baufinanzierung auf der Kippe steht, eher gering. Doch im seltenen Fall der Fälle kann die Versicherung Ihnen helfend zur Seite stehen und dazu beitragen, dass Sie Ihr Bauprojekt abschließen können.  

 

Viele Baufirmen haben i.d.R. folgende 3 Versicherungen im Bauvertrag als Pflicht fixiert

  • Bauherrenhaftpflichtversicherung

  • Bauleistungsversicherung

  • Feuer-Rohbau-Versicherung/Wohngebäudeversicherung

Empfehlenswert ist überdies eine Haftpflichtversicherung für unbebaute Grundstücke.

Fazit

Manche Fehler sind unvermeidlich und verzeihlich. Einige falsche Entscheidungen können Ihren Hausbau jedoch ins Wanken bringen. Reduzieren Sie deshalb Ihr eigenes Risiko auf ein Minimum. Mit einem soliden Bauunternehmen an der Hand, einer stichhaltigen Finanzierung im Rücken und guten Versicherungen für den Rückhalt sind Sie auf dem besten Weg in Ihr Wohnglück.

 

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Diese laufenden Kosten fallen für Ihr Haus an

Wie lässt sich Ihr Traumhaus finanzieren?

Berater vor Ort

Berater in Ihrer Nähe finden

Sie erreichen unsere fachkundigen Hausverkäufer deutschlandweit in über 50 Musterhäuser und Vertriebsbüros, welche gern Ihre ganz persönlichen Wünsche und Fragen beantworten.

Kostenfrei Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos und unverbindlich unseren Hauskatalog für Ihr Traumhaus und erfahren Sie alles über ScanHaus Marlow.

Jetzt bestellen