faq_kopf_bild
FAQ

Ist die technische Haltbarkeit über längere Zeiträume (>20 Jahre) gewährleistet?

Verschiedene Untersuchungen haben ergeben, dass Fertighäuser aus Holz genauso wertbeständig wie Massivbauten sind. Zu diesem Ergebnis ist beispielsweise eine Forschungsarbeit der Universität Leipzig gekommen. Die Studie belegt eindeutig die hohen Qualitätsstandards im heutigen Fertigbau. Die Wissenschaftler Prof. Dr. Stefan Winter und Daniel Kehl der Uni Leipzig kamen in ihrer Untersuchung zu dem Schluss, dass moderne Holzhäuser sich bei Lebensdauer und Wertbeständigkeit nicht von Häusern aus Stein unterscheiden. Sie genügen allen Anforderungen an Wärme-, Feucht-, Brand- und Schallschutz oder übertreffen diese sogar. Die technische Lebensdauer von Fertighäusern kann bei ordnungsgemäßer Instandhaltung mehrere hundert Jahre erreichen. Übrigens: In Skandinavien ist die Holzständerbauweise die weit verbreiteste Bauweise. Holzhäuser gibt es dort schon seit mehreren hundert Jahren.

Kurz: In einem Fertighaus könne man ein Leben lang wohnen – und es auch noch an Kinder und Enkelkinder vererben. Die Wissenschaftler haben die Entwicklung der Holzständerbauweise seit den 60er Jahren untersucht, dokumentiert und mit anderen Bauweisen verglichen.