Header Energieeffizienz

Energieeffizienz

Energiesparverordnung 2014 - Neue Anforderungen ab 01.01.2016

Die aktuelle Energiesparverordnung ist bereits am 1. Mai 2014 in Kraft getreten, doch die staatlichen Vorschriften für Neubauten sind erst seit dem 01.01.2016 strenger geworden. Ab sofort verlangt die Energiesparverordnung (EnEV) für neue Häuser einen um 25 Prozent niedrigeren Jahresprimärenergiebedarf als bisher.

Alle Scanhäuser sind im Energieverbrauch bis zu 20 % besser als es die aktuelle EnEV vorschreibt.

Energiesparverordnung

 

Ausstattung mit Gas-Brennwerttechnik inkl. Solaranlage zur Warmwasseraufbereitung und somit bis zu 20 % besser als es die neue EnEV vorschreibt.

 

Energiesparverordnung

 

Ausstattung mit Wärmepumpe sowie Fußbodenheizung und somit 45 % besser als es die neue EnEV vorschreibt, damit ein KfW-Effizienzhaus 55 und förderfähig.

 

Energiesparverordnung

 

Gas-Brennwerttechnik mit Solarnutzung zur Warmwasseraufbereitung und Heizungsunterstützung sowie Fußbodenheizung und somit 45 % besser als es die neue EnEV vorschreibt, damit ein KfW-Effizienzhaus 55 und förderfähig.

 

Energiesparverordnung

 

Ausstattung mit einem "Kombipaket" und somit 60 % besser als es die neue EnEV vorschreibt, damit ein KfW-Effizienzhaus 40 und förderfähig.

 

 

 

Zurück